Mäusedorn

Ruscus Aculeatus Root Extract

Botanischer Name: Mäusedorn
Familie: Spargelgewächs

Synonyme: Dornmyrte, stacheliger Mäsudedorn

Der Mäusedorn zählt zu der Familie der Spargelgewächse und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Heutzutage ist die kleine immergrüne Pflanze weit verbreitet und wächst bevorzugt in warmen, trockenen Hängen. Die mehrjährige Heilpflanze ist in Westeuropa, Südwest-Asien und im Mittelmeerraum heimisch.

Dem Mäusedorn werden entzündungshemmende, durchblutungsfördernde und gefässschützende Eigenschaften nachgesagt. Daher ist es wenig überraschend, dass der Mäusedorn bereits im Altertum als Heilpflanze bekannt war und als schweiss- und harntreibendes Mittel eingesetzt wurde. Bis zur Neuzeit wurde der Mäusedorn auch gegen Nierenschmerzen, Blasensteine und Bauchschmerzen verwendet.

Mäusedorn gilt heutzutage als klassisches Heilmittel bei Venenproblemen. Die Pflanzenextrakte des Ruscus aculeatus erhöhen unter anderem die Spannkraft der Gefässe, stärken Bindegewebe und stimulieren ausserdem die Lymphbahnen. Ebenfalls fördern die Wurzelextrakte der Heilpflanze die Durchblutung und stärken die Venenwände.

Eigenschaften:

  • entzündungshemmend
  • juckreizmindernd
  • erfrischend
  • venentonisierend
  • druchblutungsfördernd

Folgende Produkte enthalten Mäusedorn

Quellen

  • www.haut.de